Das Leben mit 1000 Monstern

Text: kindergeschenk-idee.com

Kuscheltiere sind ein tolles Kindergeschenk. Wenn Sie keine Lust haben, den klassischen Teddybären zu verschenken, dann probieren Sie doch mal was Neues.

Die "Mutter" der Sockstar Monster sagt: "In der heutigen Zeit von Krieg, Gewalt und Hektik, wo Grau in Grau übergeht, steigt das Bedürfnis nach Wärme und einem Partner, mit einer Persönlichkeit sowie Qualitäten und Fehlern, die jeder von uns hat. Und genau dafür, sind die Sockstar Monster da!"

1000 Monster, hat die heute 29 Jährige Clarissa Schwarz aus St.Gallen (Schweiz) bereits genäht. Im Januar 2009 hat alles angefangen. Da hat das erste Sockstar-Monster «Po» das Licht der Welt erblickt.

Po war das erste Monster auf der Erde. Er ist schon alt und lässt sich nicht mehr so schnell erschrecken. Er hat einen harten Kern, entstand aber damals mit grosser Liebe. Am liebsten schläft Po im Bett neben seiner Freundin Lola auf dem Kopfkissen.

Dass noch so viele Monster folgen, hatte Clarissa Schwarz damals noch nicht gedacht. Zufällig stiess sie im Internet auf die Idee, aus Socken kleine, liebe und niedliche Monster zu nähen. Bunte Knöpfe schmücken die Köpfe, manche Monster haben lange Beine und Arme, manche haben sogar mehrere davon.

Sockstar-Monster sind keine Massenprodukte aus China, sondern handgemachte Einzelstücke mit eigenem Charakter. Alle Sockstar-Monster sind Unikate, entstehen aus frischen bunten Socken, tragen einen Namen und haben ihre ganz individuelle Geschichte.

So wie Leonie, das liebste Monster, dass es gibt. Sie hat viel Liebe zu verschenken. Sie mag Menschen und legt ihnen wenn sie schlafen Blumen aufs Kopfkissen. Sie liebt den Sommer und schläft am Liebsten in einer Blumenwiese.

Einige sind Glücksbringer, andere lieben es stundenlang zu kuscheln, einige machen gerne Partys und andere essen einfach gerne alles was ihnen in die Quere kommt (vor allem Schokolade).

Clarissa Schwarz sitzt oft bis spät in die Nacht an der Nähmaschine und gebärt kleine Monster. Damit diese auch schon bald von einem neuen Besitzer adoptiert werden können.

Auf ihrer Webseite sind alle Monster abgebildet mit Foto, Namen, Geburtsdatum, Grösse und Geschichte. Wenn Sie jetzt neugierig sind, schauen Sie einfach mal auf www.sockstar-monster.com ob ein passendes Kuscheltier für Sie dabei ist.

Den ganzen Artikel kann man HIER nachlesen

Zurück